YOGA verbindet Körper, Atem und Geist.

Für das Erspüren des Körpers gibt es im YOGA unendlich viele Möglichkeiten.

Dynamische Bewegungen (FLOW-YOGA) wechseln mit statischen Haltungen (ASANAS) ab, sodass ein harmonisches Körpergefühl entseht. Stabilität, Mobilität, Durchlässigkeit und Elastizität sind deutliche Ergebnisse bei regelmäßiger YOGA-Praxis. Der Inhalt einer YOGA-Stunde berührt die eigene Wahrnehmung und die Suche nach der eigenen Ganzheit.

Meine YOGA-Stunden finden in einem bewegten Kreis statt: Erdende Standhaltungen, Asanas zur Dehnung und Stärkung des Körpers auf der Matte sowie ein spürendes Innehalten während der YOGA-Sequenzen bis hin zur Tiefenentspannung. Abschließend sammeln wir uns in der Meditation.

Pro Quartal gibt es einen neuen Schwerpunkt, zum Beispiel:

  • Wirbelsäule
  • Schulter-Nacken
  • Beckenboden
  • die 7 Chakren …

„Grenzen erkennen und erweitern“ ist ein Grundprinzip im YOGA, das sich bewusst in den Alltag integrieren lässt.

Eine Schnupperstunde ist kostenlos und jederzeit möglich.